Radio Regentrude Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

*****************************************************
Garantiert nur positive Nachrichten gibt es in unseren "Good News"!
Wann verrät unser Sendeplan:
http://www.radio-regentrude.de/node/15
Hören / Tune in - http://www.radio-regentrude.de/listen.php
**********************************************************************

Autor Thema: Peppermint Linux  (Gelesen 17 mal)

Willy Wuff

  • Administrator
  • Mega Viel-und-Gern-Schreiberling
  • *********
  • Karma: +14/-1
  • Beiträge: 370
Peppermint Linux
« am: Dezember 13, 2017, 10:11:25 Nachmittag »


Peppermint OS 8


Ich hatte mal wieder lange weile :-)
ich werde es ja nie verstehen das so viele Leute sich irgendwie jeden Tag über ihren Windowsrechner ärgern, wenn es doch so einfach ist nen leichtes Leben zu haben.
Ins Internet gehen, ne iso runter laden und schon hat man nen komplettes Betriebssystem für seinen Rechner zum Ausprobieren :-)
DVD Brennen, ins Laufwerk werfen und davon booten, da hat man schon mal die Live Version und kann es testen und schon mal schauen ob man alles findet was man braucht.
Heute dachte ich mir mal …. na mit Pfefferminz bist der Prinz, wollen wir mal schaun obs stimmt :-)
Büschen was zum spielen, adobe flash Archivmanager, bittorent Client, Chromium nen Zeichenprogramm, dropbox, dieverse Googleteile, die ich wohl gleich deinstallieren werde, diverse Gui's um den Rechner ein zustellen, Samba, diverse unterschiedliche Software Manager, Thunderbird, VLC und diverse System Tools.
Also was die Live Version so im Angebot hat schaut schon mal nach nem sehr reichhaltigen Software Angebot aus bei dem man ausspielen kann, was einem selbst am besten gefällt.
So ganz nebenbei, meinen alten UMTS Stick hat er auch erkannt.
Bloototh und W-Lan sowieso.


Na, dann wollen wir doch mal schaun ob wir da eines Prinzen würdiges Betriebssystem zusammengestellt bekommen :-)
Der Desktop erinnert übrigens ein wenig an das gute alte Windows mit seinem „Altmodischen“ Startmenü.


Installations Icon vom Desktop gestartet und mal eben gefragt worden welche Landessprache es sein soll.
Überraschung, ich hab mich für Deutsch entschieden :-)
Drittanbieter Software und nebenbei aktualisieren erlaube ich ihm auch mal, wozu hat man ne schnelle Internet Verbindung.
Damit habe ich scheinbar schon mal die ersten 3 Level geschafft …..
nun fragt er mich ob er Peppermind neben dem vorhandenen Betriebssystem oder eigenständig installieren soll, in dem er die Platte löscht …...
Sprich es ist kein Problem diese Distribution auch neben einem bestehenden Windows zu installieren.
Level 4 und 5 auch geschafft, echt nen fixes game
Zeitzone wählen …... ich kann zwar die Jungs in Berlin nicht leiden, weil sie immer hinter der Zeit hinterher hinken, aber zumindest die Uhrzeit haben sie mit mir Identisch.
Tastaturbelegung schlägt er mir schon mal Deutsch vor.
Benutzername und Passworte eingeben ….
Letzter Level geschafft , ich hab die Prinzessin befreit …...
Lach er installiert nun so vor sich hin.
Damit es nicht so langweilig wird, erzählt er mir nen büschen was über die Pfefferminze, beim lesen sind Englischkenntnisse hilfreich, aber ansonsten schauen auch die Bunten Bilder nett aus :-)
Ups nach unter 30 Minuten war er mit der Installation fertig
Hausnetzwerk funktioniert, ohne das ich selbst Hand anlegen muß, das auch nicht immer so.
Hebt die Distribution schon mal gleich positiv von vielen ab.
Ebenso finde ich es sehr positiv das das gesamte Erscheinungsbild in einem für die Augen sehr angenehmen Grau gehalten ist.
Scheint auf Ubuntu auf zu bauen die Distribution, zumindest holt er sich da erst mal einige Updates her.
Mal die Anwendungsverwaltung starten.
86000 Pakete fein säuberlich in Kategorien sortiert, für alle die keine Vorstellung haben was ich hier sehe ….. sowas wie nen Appstore, nur das hier nix Geld kostet.


OK, wenn der sagt das er ne Anwendung nicht installieren kann, und man die Internet Verbindung Checken soll …..
Guck mal ob das nicht schon lange installiert ist, denn das scheint er nicht zu erkennen.


Lange Rede, kurzer Sinn.......
Dies ist definitiv eine weiter Linux Distribution, die ich jemandem empfehlen kann der Linux einfach mal testen möchte und keinerlei erfahrung mitbringt.


 :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up :thumbs_up









Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.097 Sekunden mit 22 Abfragen.