Radio Regentrude Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


*************************************************************************
Country-Fans genießen unsere "Country Pearls"!
Wann verrät unser Sendeplan:
http://www.radio-regentrude.de/Sendeplan
Hören / Tune in - http://www.radio-regentrude.de/listen.php
*************************************************************************

Autor Thema: Biologie der Zelle  (Gelesen 293 mal)

Willy Wuff

  • Administrator
  • Mega Viel-und-Gern-Schreiberling
  • *********
  • Karma: +14/-1
  • Beiträge: 373
Biologie der Zelle
« am: Juli 13, 2014, 07:07:53 Vormittag »

Biologie der Zelle


Wie kann man eine Zelle Grundsätzlich definieren ?

Sie ist der Grundbaustein eines lebenden Körpers, sei es ein Mensch, Tier oder eine Plflanze. Eine Zelle ist die kleinste selbstständig lebende Einheit.

Nenne die drei Grundeigenschaften die alle Zellen gemeinsam haben.

Stoffwechsel und Energiegewinnung

Vermehrung und begrenzte Lebensdauer

Reizaufnahme und Reizbeantwortung


Definiere den Begriff Zellstoffwechsel

Durch den Stoffwechsel werden aufgenommene Stoffe zu zelleigenen Verbindungen umgewandelt, die dem Aufbau der Zelle dienen und als Endproduckt wieder abgegeben wird.

Wie werden die Oberflächen Strukturen der Zellen genannt, die zum Beispiel auf Hormone Reagieren ?

Rezeptoren

Beschreibe in groben Zügen den Grundbauplan der Zellen.

Ein flüssiger zellleib ( Zytoplasma )

Ein Zellkern ( Nucleus )

Die Umgebende Zellmembran ( Plasmalemm )


Aufbau der Zelle und Zellorganellen

Bei der Lichtmicroskopischen Betrachtung einer Zelle erkennt man :

Einen flüssigen Zellleib ( Zytoplasma )

Einen Zellkern ( Nucleus )

Die umgebende Zellmembran ( Plasmalemm )


 Was ist im Zytoplasma enthalten ?

Die Zellorganellen, sowie formgebende Strukturen, Zelleinschlüsse ( z.B. Ausgangs und Endprodukte des Stoffwechselns )

Was sind die Zellorganellen ?

Die im Zytoplasma enthaltenen Zellorganellen sind eine Reihe hoch organisierter Körperchen, sie erfüllen unterschiedliche Stoffwechselfunktionen.


Zellmembran

In wie vielen Schichten ist die Zellmembran eingeteilt ?

Drei

Die Zellmembran hält den Zeleib zusammen, sie zeigt im Querschnitt drei Schichten aus zwei Wasserlöslichen Komponenten und einer fettlöslichen Anteile.

Nenne Funktionen der Eiweißmoleküle in der Zellmembran.

Sie dienen als Poren zum Durchtritt von Wasser und Salzen ( Kanalproteine )

Sie nehmen als Rezeptorproteine ( Transmembranproteine ) an Regulationsvorgängen teil.


Die an der Außenseite der Zelle grenzenden Membranproteine werden von einer Dünnen Schicht überzogen, woraus besteht diese ?

Sie besteht aus einer dünnen Schicht komplexer Zuckermoleküle ( Kolehydrate )

Woraus besteht das den Zellkern umgebende Zytoplasma ?

Der Intrazellulären Flüssigkeit ( Hyaloplasma oder Zystosol )

Den Zellorganellen ( Sie erfüllen bestimmte Zellfunktionen )

Verschiedene Zelleinschlüsse ( Paraplasma )


Woraus besteht die Intrazelluläre Flüssigkeit ?

Eine Wässrige Salzlösung
Microtubuli
Mikro- und Intermediärfilmamente, diese bestimmen die Form und die mechanische Festigkeit der Zelle.
Dass endoplasmmatische Retikulum
Ribosomen
Golgi Apparat
Lyosomen
Zentriolen
Mitochondrien


Das endoplasmatische Retikulum durchzieht das Zytoplasma in form von röhren und bläschenförmigen Struckturen.

Welche Funktion erfüllen die Hohlräume ?

Sie dienen zum Intrazellulären Stofftransport.

Welche Funktion haben die Ribosomen ?

Sie stehen im dienst der Eiweißsynthese, in dieser Funktion stellen sie z.B. Drüsensekrete her, oder Zelleigene Proteine, wie zum Beispiel  Enzymo oder Strukturproteine.


Nenne die einzigen Zellen im Körper des Menschen die keinen Golgi-Apparat beinhalten.

Nur den Erythrozyten fehlt der Golgi-Apparat.

Welche Funktion haben die Lysosmen ?

Sie sind die Verdauungsorgane der Zelle, sie enthalten viele Entzyme

Wobei spielen die Zentriolen eine wichtige Rolle ?

Bei der Zellteilung

Welche Aufgabe haben die Mitochondrien ?

Sie sind die Kraftwerke der Zelle, da sie die für alle Stoffwechselprozesse notwendige Energie in Form von Adenosintriphosphat (ATP ) liefern


Die Erbanlagenbefinden sich in jeder Zelle, nenne die Träger der Erbanlagen.

Chromosome und Gene

Wie viele Chromosomen enthält der Menschliche Zellkern und wie Teilen diese sich auf ?

46 Chromosomen

23 mütterlich und 23 väterlich.


Wie nennt man die Zellteilung ?

Mitose


Vor jeder Zellteilung findet eine Verdopplung der DNA statt, wie nennt man diese Phase der Zellteilung ?

Interphase, sie bezeichnet das Stadium zwischen zwei Mitosen, es ist die Arbeitsphase der Zelle.

In welche 4 Stadien wird die Mitose unterschieden

Prophase
Metaphase
Anaphase
Telophase


Was geschieht in der Prophase ?

Mit beginn der Prophase rundet sich die Zelle, die Chromosomen erscheinen im Kern knäuelförmig.
Die Kernmembran verschwindet und die Zentralkörperchen rücken auseinander.
Sie wandern zu den Zellpolen und bilden die Zentralspindel aus.


Auf die Prophase folgt die Metaphase, was geschieht in dieser ?

Die Chromosomen verkürzen und verdicken sich, die beiden Chromatiden werden sichtbar und lassen sich in Größe und Formdeutlich unterscheiden.
Die Chromosomen ordnen sich zwischen den beiden Polen an


Was geschieht während der Anaphase ?

Zu beginn der Anaphase wandern die Chromatiden ( Chromosomenhälften ) auseinander.

Was geschieht in der Teleophase ?

Die Chromatiden bilden nun die Chromosomen der TochterzellenMit Bildung einer neuen Kernmembran sind zwei neue Interphasenkerne entstanden.
Es kommt zur endgültigen Durchschnürung des Zellleibs und es entstehen zwei gleichgroße Tochterzellen.


Wie lange dauert eine Mitose im Schnitt ?

60 Minuten
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.116 Sekunden mit 22 Abfragen.