Radio Regentrude Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

******************************************************
Dark-Fans genießen  "Dunkel ist die Nacht"!
oder "Moon Light"!
Wann? Schau in unseren Sendeplan:
http://www.radio-regentrude.de/node/15
Hören / Tune in - http://regentrude.radio.de/
WinAmp: http://www.stream24.de/tune-in/r6247.pls
**********************************************************************

Autor Thema: Bewerbungs Voraussetzungen  (Gelesen 94 mal)

Urmeline

  • Administrator
  • Weltgrößter Viel-und-Gern-Schreiberling
  • *********
  • Karma: +5/-1
  • Beiträge: 1449
    • Radio Regentrude
Bewerbungs Voraussetzungen
« am: Juli 14, 2014, 11:09:30 Vormittag »

Wichtige persönliche Voraussetzungen:

1. Freude am Chat, Spaß an Musik und keine Angst vor dem Mikrofon

2. Teamfähigkeit, Offenheit

3. Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit

4. Respektvoller Umgang mit anderen, egal ob Teamkollegen, die Sendeleitung, Kooperationspartner, Chatuser, Hörer oder unsere Gäste

5. Identifizierung mit unserem Radio, seinem Konzept und seinen Zielen

6. Einsatzbereitschaft und Engagement

7. Mindestalter 18 Jahre

8. Ausreichend Zeit, um 1 - 2 Sendungen pro Woche zu übernehmen

9. Ausreichend Zeit, diese Sendungen auch entsprechend vorzubereiten und zu präsentieren

10. Auswahl der Musik / Moderation mit Rücksicht auf unser Publikum u. a. in den Krankenhäusern


**************Anmerkungen & Ergänzungen zu diesen Punkten:********************


6. Einsatzbereitschaft und Engagement

Das Engagement sollte sich hierbei nicht auf das Fahren der eingetragenen Sendungen beschränken!

Für "Einzelkämpfer", die nur ihre 1 - 2 Sendungen machen und ansonsten wenig mit dem Radio zu tun haben wollen, sind wir eindeutig der falsche Sender!

Wir erwarten, dass unsere Moderatoren im Rahmen ihrer Möglichkeiten* Werbung für die eigenen Sendungen und unseren Sender machen (z. B. auf Facebook, WhatsApp, in unserem Forum, Empfehlung im Freundeskreis etc.).

[* im Rahmen ihrer Möglichkeit bedeutet, sofern es die eigene Zeit zulässt; allerdings ist es auf Dauer wenig glaubhaft, wenn man nie - oder nur höchst selten - Zeit hat, Werbung für die eigenen Sendungen zu machen und die Teamkollegen zu unterstützen... und nur selten bis gar nicht außerhalb der eigenen Sendungen in den Chat kommt!]. Ebenso ist es äußerst unglaubwürdig, wenn man stets kurz nach der eigenen Sendung einen "wichtigen Termin" hat und gehen muss. Natürlich kann das immer mal vorkommen, aber nicht als Dauerzustand, nach (fast) jeder Sendung.


Ebenso setzen wir voraus, dass die Teamkollegen auf dem Stream und im Chat unterstützt werden.



Wer möchte, dass ihm die Teamkollegen zuhören und im Chat unterstützen, sollte dies bei seinen Teamkollegen ebenfalls tun!



Team heißt bei uns nicht "toll ein anderer macht's"!

Wer erwartet, dass andere für ihn mit Werbung machen und er nur auf den "fahrenden Zug" aufspringen braucht, ist bei uns völlig falsch!

Radio lebt vom Mitmachen und vom Miteinander!

Jeder hat ein Leben außerhalb RRT (sogar die Sendeleitung ;) ),  - aber trotzdem ist ein Mindestmaß an Engagement unerlässlich für ein gutes Miteinander im Radioteam und einen reibungslosen Sendebetrieb! Wer in einem Verein ist, erscheint auch zum Training, nimmt an den Aktivitäten teil (und zahlt dafür sogar noch Geld , wohingegen das Senden bei uns kostenlos ist).



Wer bei uns sendet, kann unseren Hörern individuell gestaltete, abwechslungsreiche Sendungen präsentieren und versteht unter "moderieren" nicht nur Titel und Interpreten ansagen oder gar Anwesenheitslisten aus dem Chat vorlesen! Für reine "Titelansager" oder "Chatnamenrunterbeter" sind wir der falsche Sender.

Ausdrücklich nicht erwünscht ist bei uns, jeden neuen Hörer einzeln auf dem Stream zu begrüßen.

Genauso wenig möchten wir, dass die gesamte Anwesenheitsliste unseres Chats vorgelesen wird - womöglich noch mitten in die laufenden Songs hinein.

Ab und an zwischen den Titeln mal pauschal alle zu grüßen, die neu zugeschaltet haben oder neu den Chat betreten haben, ist natürlich völlig in Ordnung  ;)


8. Ausreichend Zeit, um 1 - 2 Sendungen pro Woche zu übernehmen

 Schichtdienst (oder sonstigen triftige Gründe), sind kein Problem,  - wir haben noch weitere Teammitglieder, die im Schichtdienst arbeiten.

Ein Minimum von 4 Sendungen pro Monat (Gastmoderator/in) bzw. 2 Sendungen pro Woche (Stamm-Moderator/in) sollte aber erfüllt werden!. In begründeten Ausnahmefällen sind in Absprache mit der Radioleitung auch andere Regelungen möglich.


Da wir mit zahlreichen in- und ausländischen Bemusterungs-Partnern zusammen arbeiten und unsere Sendungen täglich von 18 Uhr bis  Mitternacht im Krankenhausfunk übertragen werden, wird eine entsprechend hohe Qualität unserer Sendungen vorausgesetzt, die wir erfüllen möchten und müssen.



Hierzu gehört auch, dass zumindest die gängigen Titel und Interpreten korrekt ausgesprochen werden können (nicht "Ährahsuhre" für Erasure oder "Bellindah Kaahlissleh" für Belinda Carlisle oder "Ihreneh Karrer" für Irene Cara...).



10. Auswahl der Musik / Moderation mit Rücksicht auf unser Publikum u. a. in den Krankenhäusern

Da unsere Sendungen wie oben erwähnt im Krankenhausfunk laufen, müssen die Inhalte der Sendungen so gestaltet sein, dass sie für Patienten unterschiedlicher Krankheitsbilder und sozialer sowie geographischer / ethnischer Herkunft passend sind.

Medizinische Kenntnisse werden natürlich nicht vorausgesetzt, aber ein gesunder Menschenverstand, um zu beurteilen,was textlich und musikalisch geht und was nicht!

Insbesondere zu vermeiden sind Songs mit rassistischen, fremdenfeindlichen, diskriminierenden, Drogen oder Alkoholkonsum verherrlichenden, zum Suizid animierenden, sexistischen, Jugend gefährdenden oder anderweitig diskriminierenden Inhalten sowie Darstellung von Selbstverletzung ("Ritzen"), Gewaltdarstellungen wie Tötung, Folter, Suizid, Vergewaltigung etc..

Ebenso sind leicht misszuverstehende Titel - Beispiel: "Willst Du mit mir Drogen nehmen" von Alligatoah - zu vermeiden.

Hier ist wieder der gesunde Menschenverstand gefragt.

Ebenfalls nichts auf unserem Stream verloren haben Genres und Songs mit hohem Fäkalsprachanteil (auch dann nicht, wenn sie gerade "in" und in den Charts auf Platz 1 sind).

Für die Ohren beim Dauerhören sehr anstrengende Genres wie Death Metal, Thrash Metal etc. sind sehr dosiert und mit Bedacht einzusetzen. Von härteren Genres wie Black und Brutal Metal etc. bitten wir mit Rücksicht auf die Patientinnen und Patienten, ganz abzusehen.


**************Weiter geht es mit den technischen Voraussetzungen*****************

Die folgenden technischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

1. Funktionsfähige, legale Sendesoftware (= Sendesoftware mit gültigem Lizenzschlüssel und Kaufbeleg oder Freeware; keine gecrackte oder in sonstiger Form manipulierte Software).

Ferner die nötige technische Ausstattung (Headset, Mikrofon, ggf. Mischpult etc.) sowie einen Player (Winamp oder dergleichen)

2. PC mit mindestens Pentium 3 (besser P 4) und 2 GB RAM

3. stabile Internet-Verbindung mit mindestens DSL-Geschwindigkeit (Internetsticks und / oder W-LAN reichen erfahrungsgemäß zum Senden meistens nicht aus).

4. Ausreichendes Musikrepertoire (mp3-Format) an LEGAL erworbener Musik (ausschließlich Original-CDs, keine CD-Kopien, keine Mitschnitte (Bootlegs), keine Musik aus Downloadportalen oder Shops, nichts von Amazon (mp3 Shop nein, dort gekaufte CDs ja), Youtube, iTunes etc.).

Das ist eine Vorgabe von Gema / GVL  bzw. ergibt sich aus den AGB der vorgenannten Anbieter! Es ist KEINE von uns aufgestellte Regel!

Was Songs aus YouTube, Amazon, iTunes betrifft:

hier verbieten die AGB der jeweiligen Plattformen ein Senden (erlaubt ist nur der "(rein) private Gebrauch"; eine Radiosendung ist aber per Definition eine "öffentliche Aufführung").

Wer hier Diskussionsbedarf sieht, der kann sich gerne an die genannten Plattformen wenden! Wir selbst können an den bestehenden Verboten seitens der Plattformbetreiber leider nichts ändern. Als legaler Sender halten wir uns jedoch strikt an diese Vorgaben.

Hierzu gibt es in unserem Forum diverse Artikel, u. a. die Aussage des iTunes-Kundenservice, der unsere Auffassung schriftlich bestätigt hat.

5. Sendeerfahrung (ist sehr vorteilhaft, ist bei uns aber kein Muss!)

6, Ferner ist ein einwandfreier Klang Grundvoraussetzung, bei uns zu senden. Die benutzte Sendesoftware, das verwendete Songmaterial und das Mikrofon bieten (annähernd) Studioqualität, die Aussteuerung ist ausgewogen und harmonisch..

Zum Einstellen der Technik und für Testzwecke gibt es in unserem Sender einen Teststream, den unsere Teammitglieder jederzeit nach Absprache nutzen können.

Der einwandfreie Klang ist uns besonders wichtig, denn wir möchten unseren Hörern durchgehend ein Höchstmaß an Hörgenuss bieten.

Hinzu kommt, dass unsere Sendungen im Krankenhausfunk übertragen werden. Durch die zugrunde liegenden technischen Umrechnungsvorgänge werden etwaige klangliche Unzulänglichkeiten deutlich verstärkt und führen zu einer starken Beeinträchtigung der (An)Hörbarkeit.

7. Gesendet wird in mp3 und ohne W-lan; auch um eine einwandfreie Übertragung im Krankenhausfunk zu gewährleisten.


Anmerkung:
Das Senden ist bei uns kostenlos!

Unseren Stamm-Moderatoren (die nicht bei einem weiteren Radio senden) steht zusätzlich das Song-Material (Bemusterungen) unserer Radiopartner zur Verfügung. Allerdings wird der Zugang zum Promomaterial erst nach entsprechender Zugehörigkeit zum Radio und Bewährung im Team gewährt.


+++Eine große Bitte an unsere Bewerber+++


Wir bitten unsere Interessenten, sich vor der Bewerbung mit unserem Sender auseinander zu setzen! Die HP sollte man schon gelesen und sich über unseren Sender informiert haben!

Wir wünschen uns Bewerber, die bei uns senden möchten und uns gezielt ausgewählt haben!

Wer nur einfach irgendeinen Sender sucht, der ist bei uns nicht richtig.

Bitte besucht vor einer Bewerbung eine Zeit lang unseren Chat, so dass wir uns etwas näher kennen lernen können!

Es muss einfach für beide Seiten stimmen, das merkt man aber erst nach einer gewissen Zeit und nicht, wenn man zum ersten Mal  in den Chat kommt und direkt fragt, wie man sich bewerben kann ;)

Für Bewerber, die sich aus einer Laune heraus bewerben und hinterher feststellen, dass es mit Arbeit verbunden ist, ansprechende Sendungen zu gestalten, sind wir der falsche Sender!

Unser Team ist übrigens schon sehr lange zusammen und eingespielt; daher werden neue Teammitglieder erst nach einer Kennenlernphase aufgenommen, um häufige und schnelle Wechsel zu vermeiden!

Hier geht's zum Bewerber-Fomular

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

(Stand  Januar 2017)
« Letzte Änderung: Juni 27, 2017, 03:37:55 Nachmittag von Urmeline »
Gespeichert
"If there's nothing wrong with me... maybe there's something wrong with the universe!" -- Dr. Crusher (Star Trek - The Next Generation - Episode "Remember Me")
 

Seite erstellt in 0.085 Sekunden mit 17 Abfragen.